Last Updated on 11/08/2015 by Ute Deckert

Nach einem kritischen Blick in mein Stofflager, sowie auf mein Bücheregal habe ich Anfang des Jahres beschlossen dem Wachstum von Beiden ein negatives Vorzeichen zu geben. Was bedeutet, dass ich mir einen „Stoffstapel“ vornehme, zu dem ich dann in meiner Literatursammlung (es sind ja nicht nur Bücher, sondern auch Unmengen Magazine, die allesamt noch nicht zum Einsatz gekommen sind) ein passendes Projekt auswähle. Stoffe und Literatur werden also zum Quilt verbunden, die Ordnung ist hierbei reversibel.

Für die „Aboriginal Diamonds“ habe ich eine Vorlage aus dem Buch „Adding Layers“ von Kathy Doughty gewählt. Die Stoffe habe ich 2011!!!  gekauft.

_MG_4504

 

Während eines „schnittigen“ Nachmittages wurden die über 20 verschiedenen australischen Stoffe zugeschnitten. Als sehr hilfreich hat sich mein 12“ großes 60 Grad Dreieck erwiesen, durch das ich keine Schablonen erstellen musste.

 _MG_4501

Zum Ende des Tages musste natürlich noch ein Blöckchen genäht werden….

 

_MG_4502

Leave a Reply

92 − 89 =

Übersetzen »