Last Updated on 12/03/2016 by

Vom 2. Februar bis zum 5. Februar  habe ich im Rahmen des APQS Open House 2016, in Krefeld bei Claudia Pfeil, mehrere Kurse bei der amerikanischen Longarmquilterin Gina Perkes besucht. Für mich, als sehr Computer orientierte Quilterin, eine besondere Erfahrung und die Motivation mich intensiver mit dem Freihandquilten zu befassen.

Unter anderem unterrichtete Gina “ Grids and Fillers“, „Not so Basic Ruler Works“ und „Free Motion Applique“.

Gina Perkes

Hier ist ein Teil meiner „Ausbeute“!

Neben den Protokollen und einem signierten Buch von Gina haben mir die Ruler besonders gut gefallen. Vor allem ein Ruler, der um den Hoppingfoot gelegt wird und ein genaues Führen der Maschine um z.B. Applikationen ermöglicht.

Eine weitere Sache waren die „Pounce Pads“ von Full Line Stencil. Im Grunde kreideenthaltende Schwämme, die über eine Art Sieb festrichen werden und so Markierungen auf dem Quilt ermöglichen. Die Pads gibt es in mehreren Farben und die Siebvorlagen in großer Außwahl. Ich habe sie direkt in den USA zu moderaten Versandkosten bestellt und sie wurden sehr schnell geliefert. Die Anwendung sehe ich für mich im Quilten von Applikations-Hintergründen, die mit dem Computer nur unter sehr großem Aufwand zu erstellen sind.

 

Eine ursprünglich schlechte Nachricht, Gina hat ihren Anschlussflug nach Europa nicht erreicht, hatte ein gutes Nachspiel: „Freie Kurswahl“ bei Claudia Pfeil! Ich habe mir ihren „Filler“ Kurs ausgesucht und direkt die brandneue DVD mitgenommen.

Bread Butter

Alles in Allem eine sehr erfolgreiche Woche, in der ich außerdem noch viele liebe Menschen wiedergetroffen habe bzw. kennenlernen durfte.

 

Leave a Reply

37 − 29 =

Übersetzen »