Der Anfang….

…ein Allover Custom Work Quilting entsteht.

Immer mal wieder gibt es auch Kundenaufträge der besonderen Art. So auch dieser, als eine liebe Kundin mir eine weiße Baumwolldecke brachte, die als Bettüberwurf benutzt wurde. Ihre Tochter hatte sie sich vor einiger Zeit als Erinnerungsstück an einen Afrikaaufenthalt mitgebracht. Sowohl der Decke als auch der sich darauf befindlichen traditionellen Stickerei konnte man ansehen, dass es hierbei um ein Lieblingsstück handelt. Das Gewebe war so fragil geworden, dass die Decke bei einer ungewöhnlichen Belastung zu zerreißen drohte.

Der Wunsch war es den Überwurf durch Stabilisieren mit einem Stoff so zu verstärken, dass er seine Alltagstauglichkeit zurückbekommt, also ein Quilt-Sandwich zu fertigen.

 

Die Quilting-Idee…

Als die pragmatischste Lösung für die gestellte Aufgabe lag es nahe über das gesamte Quilt-Sandwich horizontale Linien zu steppen, dadurch bliebe das Erscheinungsbild der Decke in der ursprünglichen Optik erhalten. Allerdings würden so nur die Kettfäden und nicht der Schuss stabilisiert. Daher fiel die Wahl auf ein, noch näher zu bestimmendes Allover-Muster.

Das Handstickmuster auf der Decke war ein „Äthiopischer Knoten“, ein für Äthiopien typisches traditionelles Stickmuster. Dieses habe ich als Vorlage zum Digitalisieren eines Allover-Quilting-Musters benutzt, welches genau auf dieses eine Top abgestimmt ist. Diese spezielle Art meines Quilt Services nenne ich Allover-Custom-Service.

 

Die Ausführung….

Gequiltet auf meiner APQS Millie mit Quilt Path Unterstützung. Als Garn, fast schon logisch, mein Lieblingsgarn Glide von FilTec und als Vlies ein ganz dünnes Volumenvlies. Das sind die technischen Daten.

Spannend wurde das Quilten, wenn man Reihe für Reihe sieht, wie sich das Muster auf dem Quilt entwickelt und zur Geltung kommt….

Fazit: Kundin und Quilterin happy!

Leave a Reply

− 1 = 2

Übersetzen »